Kontakt
Sitemap
Startseite
binoviewer  - Praxistipps für Amateurastronomen

 

Ausgewählte Berichte und Artikel:

Nipole Fraunhofer-Refraktor 76/910mm (Rubrik: Equipment)
Ein schöner alter Fraunhofer-Refraktor aus japanischer Fertigung mit ausgezeichneter Optik. Bilder vom Gerät...

Das Lidl-Teleskop! Beschreibung, sowie Tipps zum Testen und Tunen, Zubehör und Aufrüstung (Rubrik: Teleskoptuning)
Zur Zeit gibt es in vielen Lidl-Filialen Deutschlands wieder das beliebte Lidl-Teleskop für unter 70 Euro. Es handelt sich dabei um ein Linsenstelekop nach Fraunhofer mit 70mm Öffnung und 700mm Brennweite. Mit dabei ist eine sehr schöne und stabile Montierung. Die Kombination eignet sich ideal zum Einstieg in die Himmelsbeobachtung und kann mit wenigen Handgriffen in der Leistung nochmal verbessert werden. Auch sollte man gleich nach dem Kauf die Optik einem kurzen Test unterziehen. mehr...

Teleskopvergleich an Deepsky-Objekten (M13, M57, M51) (Rubrik: Beobachtungspraxis)
Vor allem der Einsteiger möchte vor dem Kauf eines Teleskops wissen, was er sehen wird und was er erwarten kann. Sehr oft ist die Erwartungshaltung viel zu hoch, bedingt durch die schönen bunten Astroaufnahmen in Hochglanzkatalogen und im Internet. Wie also sehen Nebel und Sternhaufen in einem Fernrohr wirklich aus? Dieser Artikel soll genau darüber Auskunft geben. mehr...

Baader O-III im direkten Vergleich mit dem Astronomik O-III (Rubrik: Testberichte)
Im Frühjahr 2004 brachte Baader erstmals einen UHC- und O-III-Filter auf den Markt. Nachdem ich schon einige Zeit zuvor einen großen Vergleichstest von Nebelfiltern versch. Fabrikate gemacht hatte, war ich natürlich sehr daran interessiert, wie die neuen Filter von Baader abschneiden würden. Da ich einen Astronomik O-III in meinem Okularköfferchen hatte, orderte ich bei Wolfi Ransburg einen Baader O-III, um ihn mit dem Astronomik direkt zu vergleichen. mehr...

Erfahrungsbericht: Orion (Synta) 80/600mm ED-APO (Rubrik: Testberichte)
Bis jetzt war es undenkbar, einen Refraktor mit echtem ED-Objektiv zu diesem Preis zu bekommen. Als "alter Hase" ist man da erstmal mistrauisch und zweifelt an der mechanischen und optischen Qualität. Sollte es dem chinesischen Hersteller wirklich möglich sein ein solches Gerät zu diesem Preis in hoher Qualität fertigen zu können? Davon wollte ich mich unbedingt selbst überzeugen! Außerdem hatte ich das Glück, daß einer meiner Astrokollegen einen 76mm Borg-ED besaß, der ein ideales Vergleichsgerät war. mehr...

High-End Planetenokulare, 2. Teil. 10 weitere Spitzenokulare im Vergleich (Rubrik: Testberichte)
Zum Test standen diesmal folgende Okulare: 15mm TS-Superplössl, 12.5mm Kasai Classical Ortho, 12mm Kasai HD Ortho, 12mm RKE Edmund Optics, 10mm Super Barium, 10mm TMB Super-Monozentrisch, 9mm Kasai Classical Ortho, 9mm Kasai HD Ortho, 6mm Kasai Classical Ortho, 6mm Kasai HD Ortho. Die Ergebnisse dieses Vergleichs waren durchaus überraschend! mehr...

Was kann ich von meinem Teleskop erwarten? Beispiel Jupiter. (Rubrik: Beobachtungspraxis)
In diesem Artikel möchte ich mithilfe von Bildern eine Vorstellung davon geben, was Teleskope bei der Planetenbeobchtung leisten und was man sich von den konkreten Geräten visuell erwarten kann. Dabei habe ich mich auf die meistverbreiteten Geräte bis zu einer Öffnung von 200mm beschränkt. mehr...

 

Das neueste Bild:

Mond m. Canon 1000D

 

- Haftungsausschluß u. Impressum -